Lebensmittelabgabe

Am 9.9.2009 startete die Lebensmittelabgabestelle der Sozialdiakonie der Heilsarmee Aargau Süd. Im Februar 2011 wurde das Angebot verdoppelt (Abgabe an zwei Tagen), da die Anzahl Personen nicht mehr an einem einzelnen Tag zu bewältigen war. Seit 2012 sind die Bezugsberechtigungen aus demselben Grund nur noch 14-täglich gültig. Wir geben zwar weiterhin jede Woche zweimal Lebensmittel weiter, damit es aber genügend Lebensmittel für alle hat, haben wir auf diese Weise die Anzahl BezügerInnen pro Anlass nochmals halbiert. Gerne nehmen wir Lebensmittelspenden entgegen!

 

Die Lebensmittelspenden werden von der Organisation Schweizer Tafeln geliefert und gleichentags durch ehrenamtliche Mitarbeitende sortiert und verteilt. Weitere Lebensmittelspenden erhalten wir regelmässig von der Migros in Reinach, vom Aldi in Reinach, der Bäckerei Hofmann in Reinach, der Bäckerei Eichenberger in Pfeffikon wie auch von Bauern in der Region. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Lieferanten für die grosszügigen Lebensmittelspenden.

 

Bezugsberechtigt sind Menschen, welche knapp am oder unter dem Existenzminimum (SKOS) leben. Familien mit geringem Einkommen, Alleinerziehende in bescheidenen Verhältnissen, SozialhilfeempfängerInnen,  Asylsuchende, IV-BezügerInnen, Stellensuchende oder andere von Armut betroffene Menschen.

 

Anmeldung direkt bei der Sozialdiakonie der Heilsarmee Aargau Süd:

062 771 95 27 (MI, DO zwischen 9-10h) oder via Sozialdienste, ags, Lungenliga

Notunterkunft

besetzt

Begleitetes Wohnen

besetzt

Facebook

Spenden können Sie auf Postkonto 50-5542-4

 

Geben Sie unter Spendenzweck nach Ihrem Wunsch folgendes ein:

- Korps Aargau Süd

- Sozialdiakonie Aargau Süd

- Jugendarbeit Aargau Süd

- Allgemein

- ...